T.A. Cook erhält Auszeichnung für mitarbeiterorientierte Unternehmenskultur

In Zeiten von Fachkräftemangel ist eine gute Personalarbeit wichtiger denn je, um die eigenen Mitarbeiter und damit Expertise zu halten und parallel neue Fachkräfte zu gewinnen und zu integrieren. Um das zu schaffen, braucht es eine Strategie und zielführende Investitionen. Das diese sich bei T.A. Cook auszahlen, beweist auch die Auszeichnung als Great Place to Work® 

 

"Es erfüllt uns mit Stolz, dass wir durch die positive Bewertung unserer Mitarbeiter diese Auszeichnungen erhalten. Es zeigt, dass unser Engagement sich auszahlt, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das die Selbstwirksamkeitserwartung der Mitarbeiter echt und nachhaltig stärkt,  und in dem sie sich weiterentwickeln und entfalten können", sagt Maren Stieler, HR Director bei T.A. Cook. "Die Great Place to Work® Zertifizierung basiert auf anonymen Befragungen der Belegschaft zur Unternehmenskultur. Deshalb freuen wir uns besonders, dass sich die Investitionen in unsere innovative und mitarbeiterorientierte Personal-Strategie auszahlt".

Im Mittelpunkt der Mitarbeiterbefragung stehen Arbeitsthemen wie Identifikation mit dem Unternehmen, Vertrauen in Führungskräfte, berufliche Entwicklungsmöglichkeiten, Vergütung, Gesundheitsförderung und Work-Life-Balance. Zusätzlich werden Maßnahmen der Personal- und Führungsarbeit im Unternehmen bewertet. Vor allem im Bereich Fairness zeigen die Mitarbeiter eine hohe Zufriedenheit. „Die Auszeichnung steht für ein glaubwürdiges Management, das fair und respektvoll mit den Mitarbeitern zusammenarbeitet, für eine hohe Identifikation der Mitarbeitenden und für einen starken Teamgeist im Unternehmen“, sagte Andreas Schubert, Geschäftsführer bei Great Place to Work® Deutschland, anlässlich der Preisverleihung.

„Wir unterstützen seit 25 Jahren erfolgreich internationale Unternehmen, eine optimale Asset-Management-Strategie zu definieren und erfolgreich zu implementieren. Die Auszeichnung ist also auch ein schönes ‚Geschenk‘ zum Firmenjubiläum“, sagt Thomas Cook, Chairman und Co-Founder von T.A. Cook. Im letzten Jahr haben wir 60 neue Mitarbeiter eingestellt und beschäftigen mittlerweile 160 Experten und Expertinnen weltweit. Unsere Personalabteilung spielt daher eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, eine erfolgreiche Unternehmenskultur zu fördern. Durch die Etablierung umfangreicher Weiterbildungsprogramme und Benefits, sind wir in der Lage, unser internationales Team zu motivieren und für neue Talente attraktiv zu sein.“

In Zeiten der Vollbeschäftigung und im Kampf um die richtigen Talente ist eine gute Personal-Strategie wichtiger denn je. „Das ist langfristig nur machbar durch eine werteorientierte Unternehmenskultur, in der wir Selbstbestimmung (Empowerment) ermöglichen und Verantwortungsbereitschaft fördern und fordern“, so Maren Stieler. „Werte müssen vorgelebt und Transparenz muss geschaffen werden. Jeder einzelne Mitarbeiter muss sich darüber im Klaren sein, was die eigene Aufgabe im Unternehmen ist und welchen Beitrag er persönlich zum Erfolg des Unternehmens leistet. Nur Mitarbeiter, die ihr Wertschöpfungsumfeld verstehen, können wir nachhaltig motivieren und ans Unternehmen binden.“  

Ähnliche Artikel

Wegbereiter mit Weitblick

  March 2018 / Dirk Frame , Senior Vice President Consulting Europe

Dirk Frame hat in seiner Laufbahn unzählige Projekte und Teams geführt. Rückblickend auf mehr als

Die Kraft der Vorbilder

  May 2018

In der Prozessindustrie sind Frauen immer noch selten. Und das, obwohl typisch weibliche Fähigkeiten

Raus aus der Komfortzone

  October 2017

Von Eintönigkeit hält David Woods nicht viel. Das gilt vor allem für seinen Job als Berater. Es ist

"Wir investieren nicht nur in Technologie"

  March 2019

Pushing Boundaries, Grenzen verschieben, lautet das Motto von Covestro. Mit diesem Anspruch treibt