Stimmungsbarometer der TAR Branche

Stimmungsbarometer der TAR Branche

Mangelnde Ressourcen, um den digitalen Wandel zu meistern

Der digitale Turnaround - was ist Vision und was ist schon Wirklichkeit? Darüber wurde auch bei der diesjährigen TAR Jahrestagung viel diskutiert. Welche Lösungen Betriebe dabei unterstützen können die konkreten Anforderungen zu meistern, stellten Experten in praxisnahen Vorträgen vor.

 

Als Stimmungsbarometer machte die Live-Umfrage, bei der die über 250 Teilnehmer abstimmten, vor allem die Herausforderungen der Branche deutlich. Auch wenn 25% die zunehmende Digitalisierung als eine der größten Veränderungen der nächsten 3-5 Jahre sehen,

 

sind nur 5% der Meinung, dass Betreiber die nötigen Ressourcen haben, um den digitalen Wandel zu meistern. 

 

Deshalb fiel auch bei der Frage, wann die Digitalisierung die erwarteten Effizienzsteigerungen bringt, die Prognose eher verhalten optimistisch aus – knapp 42% denken, dass sie die Früchte ihrer Investitionen erst in 5-10 Jahren ernten werden.

 

Neben dem digitalen Wandel ist auch der Umgang mit knappen Ressourcen zum Dauerbrenner geworden. So war es auch nicht verwunderlich, dass knapp 37% eine reduzierende Workforce und die Verfügbarkeit qualifizierter Fachkräfte als größte Veränderung beziehungsweise Herausforderung für die kommenden Jahre sehen. Planungshorizonte von Stillstandsprojekten müssen erweitert und Kollaborationen langfristig ausgelotet werden. Wie Unternehmen die richtige Vergabestrategie auswählen, die internen Schnittstellen zwischen Betrieb, Instandhaltung und TAR-/Projektorganisation gestalten oder die Mannschaften der externen Dienstleister richtig steuern, wurde in Vorträgen von etablierten Playern wie TOTAL, BASF, Evonik, Bilfinger, EDF Energy und YNCORIS vorgestellt.

 

Eine kleine Überraschung gab es noch zum Schluss. 50% der Teilnehmer gaben an, dass sie die persönliche Weiterentwicklung durch Trainings als zentralen Faktor sehen, um interne und externe Mitarbeiter für die Veränderungen zu motivieren. Ein wichtiger Reminder für Unternehmen, dass sie auch in Zukunft mehr in Weiterbildung investieren müssen.

Mehr Informationen zur TAR Jahrestagung sowie weiteren Konferenzen, Worshops und Seminaren finden Sie hier.

Ähnliche Artikel

A perfect turnaround

  March 2018

Unpredictible obstacles are part of the job in turnaround projects. In a computer-based simulation,

TAR Planning Tool schafft mehr Transparenz

  April 2018 / Gert Müller , Managing Partner, Consulting Europe Lead

Turnarounds in großen Industrieanlagen können zum Millionengrab werden, wenn die Vorbereitung weit

Durch Digitalisierung Turnaround-Prozesse verstehen und optimieren

  February 2019

Anlagenabstellungen sind extrem herausfordernde Projekte: Wachsende Anforderungen an Termintreue,

Praxis bestätigt Prognosen - Experten liegen in der Turnaround-Studie von T.A. Cook zu 80% richtig

  March 2019

Im Jahr 2009 befragte T.A. Cook eine große Zahl Geschäftsführer, Produktionsleiter, Site- und