Versuch einer Analogie:

Versuch einer Analogie:

Der menschliche Körper und Equipment Asset Management

 

Ähnlich wie bei Anlagenequipment gibt es kein einzelnes Element, das einen gesunden Menschen ausmacht: Man muss einen systemischen Ansatz wählen. Dieser Artikel überträgt die Analogie auf die Hauptakteure in unserem Streben nach zuverlässig laufenden Anlagen.

 

Text: Drew Troyer

Ingenieur für Anlagenzuverlässigkeit: Das Gehirn des Asset Managements.

Das menschliche Gehirn integriert sensorische Informationen, Erfahrungen, Wissen und Gelerntes, um den Körper zu leiten und seine Existenz zu erhalten, wiederherzustellen oder zu verbessern. In einer Anlage spielt der Ingenieur für Betriebstechnik und Anlagenzuverlässigkeit (Reliability Engineer) eine ähnliche Rolle. Mit Hilfe von Werkzeugen wie der Fehler-Möglichkeits- und -Einfluss-Analyse (FMEA) bestimmt er, wann und wie Anlagen umgestaltet, Bereitschafts- oder Teillastredundanzen eingesetzt, proaktive und präzise Anlagenpflege betrieben und andere Strategien und Taktiken implementiert werden müssen, um Betriebs-, Sicherheits- und Umweltrisiken für das Unternehmen zu verringern. Wie beim menschlichen Körper muss die Analyse jedoch in die Tat umgesetzt werden, um einen Nutzen zu erzielen.

Instandhaltungsplaner: Die Leber des Asset Management.

Im menschlichen Körper wandelt die Leber Nährstoffe aus der Nahrung in für den Körper brauchbare Stoffe um, speichert sie und gibt sie bei Bedarf an die Zellen ab. In der Anlage erfüllt der Planer eine ähnliche Funktion. Er oder sie nimmt Inputs von Inspektionen und Überwachungen, Kontrollraumdaten und zeitbasierten Wartungsplänen auf und arbeitet mit Betriebs-, Wartungs- und Zuverlässigkeitsingenieuren zusammen, um wöchentliche Wartungspläne und/oder Stillstandsereignisse zu entwickeln. Risikobasierte Pläne müssen in die für die Zuverlässigkeit der Anlagen erforderlichen "Nährstoffe" umgewandelt werden, einschließlich klarer Arbeitsanweisungen, Stücklisten usw., die für die Durchführung einer qualitativ hochwertigen Wartung erforderlich sind.

"So wie die Leber Nahrung in Nährstoffe umwandelt, müssen risikobasierte Pläne in die "Nährstoffe" umgewandelt werden, die für die Zuverlässigkeit der Anlagen erforderlich sind, einschließlich klarer Arbeitsanweisungen, Stücklisten usw., die für die Durchführung einer qualitativ hochwertigen Wartung notwendig sind.

 

Instandhaltungsleiter: Das Herz des Asset Management.

Das menschliche Herz dient dem Rest des Körpers, indem es Sauerstoff und Nährstoffe liefert, die für das Überleben, die Gesundheit, das Wachstum und die Vitalität notwendig sind. Der Instandhaltungsleiter spielt eine ähnliche Rolle in Ihrer Anlage. Er stellt sicher, dass die Arbeiten, die für die Zuverlässigkeit am wichtigsten sind, korrekt ausgeführt werden. Ein gesundes Herz ist für die menschliche Gesundheit unerlässlich und ein guter Instandhaltungsleiter ist für die Gesundheit und Zuverlässigkeit Ihrer Anlage unerlässlich.

Instandhaltungstechniker: Die Hände des Asset Management.

Der Umgang mit der menschlichen Gesundheit erfordert Taten. Es reicht nicht aus, darüber nachzudenken und zu planen, sich gesund zu ernähren, sich ausreichend zu bewegen und bei Bedarf ärztlichen Rat einzuholen. Man muss es auch umsetzen. In ähnlicher Weise können auch erstklassige Planung und Überwachung die Zuverlässigkeit einer Anlage nicht gewährleisten, wenn die Techniker nicht angemessen ausgebildet, geschult und motiviert sind, um dort zu arbeiten, wo es am wichtigsten ist: mit Präzision an den Anlagenteilen und im Betrieb.

Instandhaltungsmanager: Die Seele des Asset Management.

Die Seele ist abstrakter als andere Teile des Körpers und steht für die Träume, Ziele, Wertesysteme und Prinzipien des Menschen. Wenn man sich von festen Werten und Prinzipien leiten lässt, die man anwendet, um Träume und Ziele zu erreichen, kann man mit einem Gefühl von Frieden und Selbstverwirklichung auf sein Leben zurückblicken. Eine sprunghafte Seele kann uns jedoch in Richtung kurzfristiger Gewinne führen, die destruktiv sein können und dementsprechend langfristige Leistungen und Erfolge gefährden. In ähnlicher Weise repräsentieren Führungskräfte in den Bereichen Instandhaltung und Reliability die Seele des Anlagenmanagements. Wenn sie mit einer klaren Vision und einer ruhigen Hand geführt werden, erfüllen die Anlagen die Produktions-, Gewinn-, Sicherheits- und Umweltziele des Unternehmens.

Zur Person

Drew Troyer, CRE, Principal

Drew D. Troyer hat sich T.A. Cook 2018 als Principle angeschlossen. Er bringt fast 30 Jahre Erfahrung und Fachwissen im Reliability Engineering und Asset Management mit. Der Certified Reliability Engineer (CRE) und Certified Maintenance & Reliability Professional (CMRP) kann außerdem einen MBA vorweisen. Mit diesen Qualifikationen verfügt er über das Know-how und die notwendigen Fähigkeiten, um in den Anlagen seiner Kunden versteckte Potenziale zu ermitteln.

Artikel teilen

Ähnliche Artikel

5 key actions maintenance managers have to take now

  May 2020 / Peter Munson , Senior Manager & Global Expertise Lead Maintenance

5 Maßnahmen für die Asset-Zuverlässigkeit im 'New Normal'

  July 2020 / Peter Munson , Senior Manager & Global Expertise Lead Maintenance

Change Management From The Middle Out

  June 2021 / Drew Troyer, CRE , Principal

Weitere Artikel

5 Maßnahmen für die Asset-Zuverlässigkeit im 'New Normal'

  July 2020 / Peter Munson , Senior Manager & Global Expertise Lead Maintenance

Diese 5 bewährten, auf Anlagenzuverlässigkeit basierenden Maßnahmen sind die sicherste Möglichkeit,

5 key actions maintenance managers have to take now

  May 2020 / Peter Munson , Senior Manager & Global Expertise Lead Maintenance

There are five key actions maintenance managers should be taking at this time to maximize their

Der Gesundheits-Check - Instandhaltungs-organisation auf dem Prüfstand

  November 2019 / Marco Wagner , Manager

Bei einem Unternehmen der Spezialchemie zeigte ein Team von T.A. Cook Verbesserungspotenziale im